2. Juni 2023


 

Anfang Juni folgte die Bundestagsabgeordnete Nadine Heselhaus (SPD) gemeinsam mit Ihrer Praktikantin E. Waning einer Einladung der Bürgerinitiative Grundwasser Vreden und informierte sich vor Ort über die Problematik der Grundwasserentnahme durch die Salzgewinnungsgesellschaft Westfalen in Vreden und die Bemühungen der BI, diese entsprechend der veränderten natürlichen Rahmenbedingungen anzupassen, bzw. zu beenden.

Frau Heselhaus, die im Ausschuss des Bundestages für Umwelt und Verbraucherschutz die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Borken vertritt nahm sich in dem zweistündigen Treffen die Zeit, um sich über die Problematik der exzessiven Grundwasserentnahme durch die SGW zu informieren. In dem Gespräch wurden Möglichkeiten diskutiert, wie man im Rahmen der Politik und der Bürgerbeteiligung diese nicht mehr zu verantwortende und zeitgemäße Praxis beeinflussen könnte.

Die Teilnehmer:innen der BI gewannen den Eindruck, in Frau Heselhaus eine kompetente und bürgerorientierte Politikerin eingeladen zu haben, die bereit ist, die Interessen der Bürger:innen von Vreden auf politischer Ebene zu vertreten.

Die BI beabsichtigt, auf dieser Ebene weitere Gespäche zu führen, um im Interesse Aller die übermäßige Entnahme von Vredener Grundwasser zu beenden.